Sind Ihre Kunden im Chemie-, Bildungs- und Medicalbereich fit für GHS?

Neue Vorschriften für die Kennzeichnung von Chemikalien ab dem 1. Juni 2015!

hero_3_autoresize_590_271

FÜR CHEMISCHE GHS-ETIKETTIERUNG ZUGELASSENE DRUCKER

Neue GHS-Vorschriften, die ab dem 1. Juni 2015 gelten, führen potenziell zu mehr Schwierigkeiten und einer ineffizienten Nutzung von SW-Thermotransferdruckern bei der Erstellung von Etiketten nach GHS-Standard. Unsere Modelle ColorWorks C831, ColorWorks C7500 und ColorWorks C3500 verwenden Pigmenttinten, die sich in Kombination mit Epson PE Matte Label-Medien für den Druck von BS5609-zertifizierten Etiketten eignen. Die Drucke sind resistent gegen zahlreiche Chemikalien, wisch- und wasserbeständig.

HazChem-Codes - Alt

Die bisherigen quadratischen Symbole des HazChem-Codes sind gesetzlich nicht mehr zulässig.

WAS IST GHS?

GHS ist ein neues, weltweit einheitliches System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Es vereinheitlicht die globalen Etikettierungsstandards und wird von den Vereinten Nationen ausgegeben. Die neue GHS-Norm ist von chemischen Herstellern weltweit zu beachten, aber auch Labore aller Art müssen diese beachten, wenn Sie die Chemikalien in kleinere Gebinde umfüllen oder mischen.

NEUE STANDARDS BERGEN NEUE HERAUSFORDERUNGEN

HazChem-Codes - Neu

Das neue System verlangt rautenförmige Piktogramme für Gefahren und Sicherheitsmaßnahmen.

Der nächste Meilenstein liegt nicht fern: Am 1. Juni 2015 treten neue Kennzeichnungsrichtlinien in Kraft. Von diesem Tag an müssen Hersteller und Verwender von Chemikalien GHS-konforme Etiketten für ihre Produkte verwenden. Dies gilt für neu hergestellte Produkte ebenso wie für bereits im Lager befindliche. Die neuen Etiketten müssen extrem haltbar, wasser-, wisch- und chemikalienfest sowie lichtbeständig sein. Die herkömmliche mehrstufige Produktionskette mit vorgedruckten Etiketten ist nicht mehr verwendbar, weil die Anzahl der Piktogramme nach der neuen Norm der Anzahl der Gefahren entsprechen muss. Leere oder zusätzliche Piktogramme sind unzulässig.

WIR VEREINFACHEN DIE UMSTELLUNG FÜR IHRE KUNDEN

Gefahren entspricht der Anzahl der Piktogramme. Leere oder zusätzliche Symbole sind nicht mehr zulässig.

Gefahren entspricht der Anzahl der Piktogramme. Leere oder zusätzliche Symbole sind nicht mehr zulässig.

Die industrielle Tintenstrahltechnologie von Epson ist die wirtschaftlichste Lösung für Ihre Kunden, wenn es darum geht, ihr Unternehmen an die neue Norm anzupassen. DURABrite Ultra Ink und PE Matte Label-Medien sind das perfekte Team für ihre Etikettenproduktion. Sie verwenden leere Etiketten, die sie mit genau den Piktogrammen und Informationen bedrucken, die benötigt werden. Das mehrstufige System mit vorbedruckten Etiketten entfällt. Gleichzeitig werden zwei Probleme gelöst: Die Produktionskosten für Etiketten sinken, und ihre Produktion ist GHS-konform. Eine einfache und effiziente Lösung.

 

INDUSTRIELLE DRUCKTECHNIK MIT NEUEM STANDARD

Bieten Sie Ihren Kunden jetzt unsere mehrfarbigen Drucksysteme an, um Kosten zu senken und ihre Prozesse effizienter und GHS-konform zu gestalten.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*